Frauen Ohne Vokabeln Und Grammatik

Exposé schreiben für endzone Horrorgeschichte schreiben aus dem durchschnitt

Das Studium des Systems "die Gesellschaft-Natur", der Beziehungen und der Prozesse in ihr fordert die Heranziehung vieler wissenschaftlicher Richtungen, der Nutzung des Systemherangehens. Natürlich, technisch, und die Gesellschaftswissenschaften studieren die Wechselbeziehungen der Natur und der Gesellschaft zu verschiedenen Seiten.

Für die Erkenntnis der Landschaftssphäre ist die Klassifikation ihrer Unterabteilungen besonders wesentlich. Zur Zeit wird sie auf den morphologischen und funktionalen Kennziffern, sowie die Gliederung der Geosysteme auf gründlich, abgeleitete und verschiedenen Geschlechtes ihre variabelen Zustände gegründet. Grössest, was in letzter Zeit ins Problem der Landschaftsklassifikation hineingelegt ist, ist eine Vorstellung über der Geosysteme.

Von den Positionen des Systemherangehens die objektive Realität - wird der den Menschen umgebende Mittwoch - wie das System betrachtet. In Bezug auf die Objekte der Erdnatur sagen wir über die geographischen Systeme - die Geosysteme. Das Wort es besteht aus zwei Teilen "geographisch" und "das System". Verwendet als stamm- den Begriff bedeutet "das System" "die Gesamtheit der Objekte, die befindend in den Beziehungen und die Beziehungen untereinander und eine bestimmte Ganzheit bilden, die Einheit". Den Ansichtsbegriff bezeichnet "die Geographische" die Zugehörigkeit der Erde, das Vorhandensein der territorialen Ordnungsmäßigkeit. Unterscheiden die Geosysteme, die nur der Elemente der Natur bestehen - die natürlichen Geosysteme; und bestehend aus den Elementen der Natur, der Bevölkerung und der Wirtschaft - die Integralgeosysteme.

Eine zentrale Abteilung des Lernens über die Geosysteme ist das Studium der Dynamik der natürlichen Umgebung, das die geraden Wege der wissenschaftlichen Erkenntnis des Einflusses des Menschen auf die Struktur und das Funktionieren der Geosysteme öffnet, hilft, den Mechanismus der Anthropogeneinwirkungen auf die Natur zu öffnen.

Die Rolle des Wissens über den Bau, der Dynamik und der Evolution der natürlichen Objekte, über das Erscheinen in ihnen verschiedener natürlicher Prozesse und der Erscheinungen im praktischen Handeln nach dem Schutz der Umwelt und der rationalen Nutzung der Naturschätze ist gewaltig groß.

Die Objekte der Erkenntnis – die innerlichen Gestalten der Erscheinungen der Wirklichkeit, - in der Regel, werden von vielen Wissenschaften studiert. In vollem Grad ist es offenbar, wenn es sich um die Erde insgesamt und über den Komplex der äußerlichen Hüllen des Planeten handelt. In diesem Zusammenhang bildet sich zwischen den Wissenschaften eigentümlich “die Teilung des Werkes”: jeder von ihnen studiert eine bestimmte Struktur der Beziehungen im Objekt oder in Zusammenhang mit ihm – die Wechselbeziehung bestimmter Komponenten, der Prozesse usw. Auf dieser Grundlage entwickelt sich die innerliche Weise des studierten Teiles der Wirklichkeit – der Gegenstand der Wissenschaft auch.

Das prirodno-technische Geosystem ist eine Variante ( des Integralgeosystems, in dem auf den Vordergrund die Wechselwirkung der Natur und der Technik erscheint. Das Prirodno-technische Geosystem – der Komplex der technischen Systeme und der natürlichen Geosysteme, die in den Interessen der Ausführung der einheitlichen sozial-ökonomischen Aufgabe vereinigt sind. Unter den prirodno-technischen Geosystemen werden nicht nur solche Geosysteme, in die die technischen Einrichtungen wie das unmittelbare Element des Systems (wie, zum Beispiel, in den technischen Systemen auftreten), sondern auch solche, deren Tätigkeit sich von den künstlichen Bedingungen, die infolge der Nutzung dieser oder jener technischen Mittel geschaffen werden (zum Beispiel, landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich, naturschutz- in bedeutendem Grade klärt) verstanden